zurück
spar+bau-News

Schönes erleben!

Lieben Sie Literatur oder Kulinarisches?

Vom Lieben und Leiden

Unser Buchtipp!

Von Liebe, Hass und Intrigen handelt die Geschichte der Kurprinzessin Sophie Dorothea. Die Zwangsehe mit ihrem Cousin, der 1714 als König Georg I. den englischen Thron bestieg, machte sie so unglücklich, dass sie eine leidenschaftliche Affäre mit dem schwedischen Grafen von Königsmarck begann. Die Liaison flog auf. Sophie Dorothea wurde für den Rest ihres Lebens in die Isolation verbannt, ohne ihre Kinder, ohne Adelstitel, ohne Vermögen. Der Autor Heinrich Thies schrieb eine packende Romanbiografie über das Leben der Prinzessin und setzt der „Königin der Herzen“ ein lesenswertes Denkmal.

Vom Lieben und Backen

„1666“ heißt das Café von Stefanie Haase, weil 1666 das Geburtsjahr von Prinzessin Sophie Dorothea ist und deren Porträt bereits beim Einzug eine Wand des Cafés schmückte. Die Wirtschaftsingenieurin träumte seit jeher vom eigenen Café. Dank ihrer Backkunst erhielt die leidenschaftliche Hobbykonditorin eine Sondergenehmigung von der Handwerkskammer und beglückt seit November die Altstadt-Besucher mit ihrem gelungenen Konzept aus Historie und Kulinarik: In ihrer „Café & Törtchenboutique“ bietet sie köstliche Kuchen, Cupcakes und Torten, leckeres Frühstück und herzhaften Mittagstisch. Die Klassiker und eigenen Kreationen sind liebevoll zubereitet, auch vegan und glutenfrei.
1666-hannover.steffiscakery.de

Fühlst du es auch?

Nachhaltige Mode oder Produkte zu kaufen, darf kein Zufall sein, sagt Stella Kocademirci aus tiefer Überzeugung. In ihrem Store am Lister Platz führt sie ausschließlich fair produzierte Slow-Fashion-Mode, vegane Naturkosmetik und viele schöne Dinge, die einen nachhaltigen Lebensstil unterstützen. So kann jeder einen positiven Beitrag für die Umwelt leisten. Die Geschäftsführerin lädt jedoch nicht nur zum Wohlfühl-Shoppen ein, sondern bietet auch Raum für Weiterbildung. Ihre Workshops, zum Beispiel Terrazzo herstellen, Aquarellkarten malen oder Basics des Stickens erlernen, finden in entspannter Atmosphäre statt. Einfach mal reinschauen – und sich gut fühlen.

Ausgezeichnete Perspektiven

Wer einen Ausflug in den Berggarten plant, kann sich an einer besonderen Open-Air-Ausstellung am Subtropenhof erfreuen: Sehen Sie die Gewinnermotive des Wettbewerbs „International Garden Photographer of the Year 2023“ (IGPOTY)! Zu den besten Gartenfotos der Welt reiht sich noch ein weiteres Highlight ein: Hiesige Profi- und Hobbyfotografen reichten ebenfalls ihre Werke bei dem IGPOTY-Wettbewerb ein, sie sollten ihren „Lieblingsplatz“ in den Herrenhäuser Gärten fotografieren. Auch diese Gewinnerfotos sind Teil der Ausstellung, die Sie noch bis zum 30. April bestaunen können. 

Weitere Inhalte, die Sie interessieren könnten:

Aktuelles: Übersicht