Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis zu gewährleisten. Wir protokollieren natürlich streng anonymisiert Ihr Nutzerverhalten, um für Besucher wichtige Themen zu identifizieren und eventuell auftretende Funktionsfehler zu entdecken. Weitere Informationen und die Widerspruchsoption zum Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
zurück
Reportagen

Herbsthighlights

„11 Touren durch Hannover"

Zum ersten Mal veröffentlichen wir einen Buchtipp eines spar+bau-Mitgliedes. Es ist ein themengeführter und kurzweiliger Stadtführer mit elf inspirierenden Routen durch Hannover, auf denen auch Orte und Plätze angesteuert werden, die im Alltag oft übersehen werden. Die ungewöhnlichen Touren führen beispielsweise zu Wappentieren und Fabelwesen, zu Monstern und Dämonen, zu Engeln und geflügelten Wesen oder zu prächtigen Brückenlandschaften, architektonischen Kringeln, wilder Streetart sowie zu schönen oder verborgenen Plätzen der Stadt. Der Autor, Fotograf und Grafiker Roger Heimann bereichert seine Erlebnistipps mit unterhaltsamen Anekdoten und selbst geschossenen Fotos.

Roger Heimann „11 Touren duch Hannover"
Bestellung direkt über den Autor: mail@derroger.de
36 Seiten | mit Stadtplan | 4,99 Euro (zzgl. Versand)


Empfohlen von Carolin Fangmann, spar+bau-Mitglied


Abwarten und Tee trinken!

Diese „Philosophie" bekommt im legendären Teestübchen am Ballhofplatz eine neue Genuss-Dimension: Familie Bohnecke, die seit 1970 ihr gemütliches Stübchen liebevoll führt, bietet nämlich so viele besondere Köstlichkeiten in einzigartiger Atmosphäre, da möchte man lange verweilen und alle Gerichte auf der Speisekarte rauf und runter probieren! Feinste Teespezialitäten mit mehr als 40 auserlesenen Sorten, köstlicher hausgebackener Kuchen nach traditionellen Familienrezepten – Mutter Bohneckes Käse- und Apfelkuchen sind weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt –, prunkvolle Architektur und viele zufriedene Stammkunden sind das Markenzeichen des Teestübchens.

Ballhofplatz 2, 30159 Hannover

teestuebchen-hannover.de


Sehr APPetitlich: Too Good To Go

Die Macher von „Too Good To Go" stammen aus Kopenhagen und nennen sich selbst „ein motivierter Haufen Lebensmittelretter". Ihr Ziel: leckeres Essen retten, unser Konsumverhalten neu erfinden und Verschwendung bekämpfen. Über ihre App vernetzen sie gastronomische Betriebe und Konsumenten. So kann einwandfreies Essen, das nicht gegessen wurde – und in der Regel weggeschmissen wird – für kleines Geld gekauft werden. Auch in Hannover machen schon einige Hotels, Cafés, Restaurants und Bäcker mit.
Weitersagen – dann werden es noch mehr!

toogoodtogo.de

Weitere Inhalte, die Sie interessieren könnten:

Aktuelles: Übersicht