Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis zu gewährleisten. Wir protokollieren natürlich streng anonymisiert Ihr Nutzerverhalten, um für Besucher wichtige Themen zu identifizieren und eventuell auftretende Funktionsfehler zu entdecken. Weitere Informationen und die Widerspruchsoption zum Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
zurück
spar+bau-News

Dividende von vier Prozent beschlossen

spar+bau erntet viel Lob – die Vertreter fassten einstimmig wichtige Beschlüsse.

Das erfolgreiche Geschäftsjahr 2018 sorgte für eine entspannte Stimmung bei der Vertreterversammlung im Festsaal des Alten Rathauses am 6. Mai. spar+bau wurde als guter und verlässlicher Partner und Vermieter gelobt. Die 49 anwesenden Vertreter fassten wichtige Beschlüsse, die einstimmig genehmigt wurden: Der Jahresabschluss 2018 wurde abgesegnet, Vorstand sowie Aufsichtsrat wurden entlastet – außerdem dürfen sich alle Mitglieder über die Zahlung einer Dividende von vier Prozent auf ihr Geschäftsguthaben freuen.

Aufbruchstimmung

„Eine Stadt im Aufbruch. Und wir sind mittendrin." Der Titel des Geschäftsberichts 2018 spiegelt das Geschäftsjahr perfekt wider – das betonte Vorstand Udo Frommann bei seinem Vortrag. Durch unsere intensive Neubautätigkeit hat sich unser Bestand um 139 Wohneinheiten auf 8.012 Wohnungen erhöht. Damit stellen wir unseren Mitgliedern eine zusätzliche Wohnfläche von mehr als 10.000 Quadratmetern zur Verfügung.

Auch unsere Investitionen in die Bestandspflege lagen im vergangenen Jahr mit mehr als 38,34 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche erneut auf einem extrem hohen Niveau. Vorstand Rainer Detjen (Foto links) veranschaulichte dies anhand der fertiggestellten Neubauten und Sanierungen. Außerdem präzisierte er die engagierten Bauvorhaben der nächsten Jahre in Kronsrode, im Vitalquartier und im Buchholzer Grün.

Aufsichtsrat gewählt

Bei der Wahl zum Aufsichtsrat gab es eine Veränderung: Das langjährige Aufsichtsratsmitglied Kurt-Werner Blickwede hat nach 27 Jahren aus Altersgründen auf eine erneute Wiederwahl verzichtet. Die drei weiteren Aufsichtsratsmitglieder Isolde Mell, Hans-Werner Penk und Ulrich Zech wurden in ihrem Amt bestätigt und für weitere drei Jahre gewählt. Als neues Mitglied im Aufsichtsrat begrüßen wir Burkhard Blickwede – wir stellen ihn in der nächsten Ausgabe der „lebe" ausführlich vor.

Neue Satzung, neue Wahlordnung

Ein weiterer wichtiger Punkt war die neue Satzung. Aufgrund gesetzlicher Änderungen war eine Anpassung notwendig. Eine Arbeitsgruppe aus Vertretern, Aufsichtsrat und Vorstand hatte im Vorfeld eine neue Satzung erarbeitet – dieser wurde zugestimmt. Außerdem wurde die Wahlordnung für die 2019 anstehende Vertreterwahl verabschiedet.

Wie wird die Vertreterwahl koordiniert?

Auch der Wahlvorstand wurde festgelegt: Die sieben Vertreter Dietmar Grosskopf, Rolf Heise, Rita Nickel, Heinz Roessler, Regina Schmidt, Marion Schulz und Jürgen Wunnenberg,  die beiden Aufsichtsratsmitglieder Dagmar Roessler und Hans-Werner Penk sowie die Vorstände Udo Frommann und Rainer  Detjen koordinieren den Ablauf der Vertreterwahl.

Wie läuft die Vertreterwahl genau ab?

In unsererm Video erklären wir Ihnen alles Wichtige:

Weitere Inhalte, die Sie interessieren könnten:

Aktuelles: Übersicht