Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis zu gewährleisten. Wir protokollieren natürlich streng anonymisiert Ihr Nutzerverhalten, um für Besucher wichtige Themen zu identifizieren und eventuell auftretende Funktionsfehler zu entdecken. Weitere Informationen und die Widerspruchsoption zum Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
zurück
Reportagen

Summerfeelings

Der Buchtipp vom Experten

Von fünf Frauen in Leipzig erzählt dieser Roman. Sie sind selbstbewusste, eigenwillige Charaktere, die privat wie beruflich einiges zu schultern hatten – und haben. Paula ist Buchhändlerin, Judith Ärztin, Brida Schriftstellerin, Malinka Musiklehrerin, Jorinde Schauspielerin. Trotz dieser vermeintlich guten Verankerung im bürgerlichen Leben scheint keine von ihnen auf Dauer in dieser Gesellschaft einen festen Platz sowie ein beständiges Liebes- und Familienglück zu finden.

Mir hat dieser Roman gut gefallen, da die Charaktere der Frauen, die alle irgendwie miteinander zu tun haben, gut ausgeleuchtet werden in ihrer Unterschiedlichkeit. Die Sprache ist flüssig und
nicht zu emotional. Dadurch können die einzelnen Geschichten der beschriebenen Frauen gut wirken.

Daniela Krien „Die Liebe im Ernstfall", Diogenes Verlag, 22 Euro.
Empfohlen von Maria Glusgold-Drews
Buchhandlung MaschaKascha – Schöne Bücher
4 von 5 Sternen****

maschakascha.com


Urlaubsgefühl genießen

Eine Bar direkt am Strand in Thailand zu führen – diesen auf den ersten Blick verrückt wirkenden Traum erfüllten sich René Bastian und Patrick Wigger 2003 tatsächlich. Doch nur ein Jahr später verwüstete der schwere Tsunami die Bar und beendete ihre Pläne abrupt. Doch die beiden fassten neuen Mut und eröffneten 2007 ihre „Shinebar" in Hemmingen – nicht in Thailand, aber direkt am Strandbadsee. Und wenn bei uns tropische Temperaturen herrschen, lässt es sich hier herrlich in der Hängematte entspannen und Kaffee, Cocktails oder kleine Snacks genießen – ansonsten dann drinnen.

Seecafé Shinebar
Hohe Bünte 10
30966 Hemmingen
shinebar.de


Schönes finden

Minimalistisch, skandinavisch, stilvoll: In einer Seitenstraße der Ferdinand-Wallbrecht-Straße versteckt sich das kleine Lädchen von Julia Heuser, die hier nordische Designartikel liebevoll dekoriert – und natürlich auch verkauft. Handgemachte Keramik, ausgesuchte Textilien, Fairtrade-Schmuck und Design-Tischlampen – das wechselnde Sortiment überrascht immer wieder mit Neuzugängen aus der ganzen Welt. Wer seiner Wohnung ein paar neue Lieblingsteile verpassen möchte oder ein tolles Mitbringsel sucht, ist hier genau richtig.

Liebeundzeug
Edenstraße 48
30163 Hannover
liebeundzeug.de


Kulinarisch durch die Stadt

Wie könnte man die Seele eines Stadtteils besser kennenlernen? Bei den kulinarischen Touren von eat the world schlendern Gäste und Bewohner durch das Viertel, erfahren Spannendes und probieren an einigen Ecken kleine Köstlichkeiten – ganz authentisch und fernab der Touristenpfade. Die Südstadt-Tour startet am Maschsee und führt an beeindruckenden Häuserfassaden vorbei, die ihre eigene Geschichte erzählen. Besucht werden unter anderem ein feurig-süßer Cupcakeladen, ein „loses" Geschäft und ein italienischer Familienbetrieb. Auch in Döhren, in Linden, in der Nordstadt und in der List.

eat-the-world.com/hannover

Weitere Inhalte, die Sie interessieren könnten:

Aktuelles: Übersicht