Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis zu gewährleisten. Wir protokollieren natürlich streng anonymisiert Ihr Nutzerverhalten, um für Besucher wichtige Themen zu identifizieren und eventuell auftretende Funktionsfehler zu entdecken. Weitere Informationen und die Widerspruchsoption zum Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
zurück
spar+bau-News

Gemeinsam machen wir Hannover sauber

spar+bau ist Kooperationspartner der Initiative von aha.

Motivieren. Anpacken. Zusammenarbeiten. Der von aha (Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover) ins Leben gerufenen Initiative „Hannover sauber!" liegt die Sauberkeit unserer Stadt am Herzen. Um wirksam gegen illegal abgestellten Müll vorzugehen, bündelt die Initiative gebührenfinanzierte Aktivitäten und ruft darüber hinaus auch alle Einwohner auf, sich zu engagieren.

Gibt es wirklich ein großes Müllproblem?

Sperrmüll in der freien Landschaft, Abfälle und Flaschen oder illegal abgestellte Schrottfahrzeuge – in der Region Hannover sammelt aha jedes Jahr mehr als 1.100 Tonnen illegal entsorgten Restmüll ein. Die Kosten: etwa 1,2 Millionen Euro in der Stadt Hannover und 1,5 Millionen Euro im Umland. 2017 wurden 351 illegal abgestellte Fahrräder entsorgt.

„Hannover sauber!" will den Trend umkehren! So werden beispielsweise im Innenstadtbereich zusätzliche Kehrmaschinen eingesetzt und die Anzahl der Müllfahnderinnen und Müllfahnder erhöht, deren Aufgabe es ist, wilden Müll zu finden und zu ermitteln, wer dessen Verursacher ist.

Was kann jeder tun?

Müll vermeiden: Das Wichtigste ist, wilden Müll zu vermeiden und stattdessen die bequemen und kostenlosen Entsorgungswege zu nutzen. Teilen: Bekanntheit ist ein erster guter Schritt. Jeder ist eingeladen, „Hannover sauber!" über soziale Medien zu teilen oder im Gespräch weiterzusagen.

App nutzen: Die Müllmelder-App steht allen zur Verfügung, die wilden Müll im städtischen Raum melden möchten. Aktiv bleiben: In Zukunft finden regelmäßig Müllsammel-Aktionen statt, bei denen jeder helfen kann.

So geht's weiter:

„Hannover sauber!" ist auf lange Sicht geplant. Es wird regelmäßige Aktionen im öffentlichen Raum geben– mehr auf: 

www.hannover-sauber.de

Gut zu wissen!

Mit der Abfalltrennung durch die Bewohner sind unsere die Mieter nicht zufrieden – so das Ergebnis der Mieterbefragung. Damit sich etwas ändert, haben wir in Workshops Ideen erarbeitet, wie es uns gelingt, Aufklärungsarbeit zu leisten und das Thema Mülltrennen und Sauberkeit ins Bewusstsein zu rücken. In der „lebe" werden wir Sie darüber auf dem Laufenden halten.

Weitere Inhalte, die Sie interessieren könnten:

Aktuelles: Übersicht