Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis zu gewährleisten. Wir protokollieren natürlich streng anonymisiert Ihr Nutzerverhalten, um für Besucher wichtige Themen zu identifizieren und eventuell auftretende Funktionsfehler zu entdecken. Weitere Informationen und die Widerspruchsoption zum Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
zurück
spar+bau-News

Neues aus den Treffpunkten

In vielen Treffpunkten gibt es nun WLAN-Hotspots. In Ricklingen haben Ehrenamtliche den Treffpunkt auf Vordermann gebracht.

Kostenlos surfen in den Treffpunkten

spar+bau hat in den vier Nachbarschaftstreffpunkten in Vahrenwald, Ricklingen, Limmer und Groß-Buchholz WLAN-Hotspots mit leistungsstarkem Internetanschluss eingerichtet. So können sich die Teilnehmer der Treffpunkt-Angebote in den Räumlichkeiten kostenlos mit ihren Smartphones, Tablets und Notebooks mit dem Internet verbinden. Die Nachfrage danach bestand schon längere Zeit, jedoch ist die Bereitstellung eines WLAN-Zugangs gar nicht so unkompliziert. Dadurch können Haftungsprobleme für spar+bau entstehen.
Denn: Wenn kriminelle Inhalte heruntergeladen werden, haftet der Inhaber des WLAN-Anschlusses.

Kooperation mit htp
Für Netzbetreiber, die öffentliche Hotspots anbieten, gilt die Haftung nur eingeschränkt. Aus diesem Grund hat sich spar+bau einen Vertragspartner gesucht. Nun betreibt htp die Hotspots in den Treffpunkten.

Mehr Raum für Kind und Kegel

 Der Nachbarschaftstreff in Ricklingen war eigentlich eine feine Sache. Eigentlich. Denn
 hier belegte eine eingestaubte Ausstellung, die kaum noch Besucher anzog, locker drei Räume. Grund genug, Platz für Neues zu schaffen: Die Ehrenamtlichen von aufgeräumt und ordentlich aussortiert. „Wir freuen uns sehr über die neuen Möglichkeiten", sagt Stephanie Böhm von der Arbeiterwohlfahrt Region Hannover (AWO). „So können wir hier im Treffpunkt mehr ausprobieren." Zwei Räume und eine kleine Abstellkammer wurden frei und beherbergen jetzt unter anderem Bücherregale, in denen die Nachbarn gut erhaltene Bücher austauschen können. Besonders gelungen ist die neue Spielecke. Das Nebenzimmer hinter dem großen Mehrzweckraum erhielt

Weitere Inhalte, die Sie interessieren könnten:

Aktuelles: Übersicht